{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen
×

Sabin Bălașa

Sabin Bălașa

Поделиться: Wikipedia-Artikel

Sabin Bălașa (* 17. Juni 1932 in Dobriceni, Kreis Olt; † 1. April 2008 in Bukarest) war ein rumänischer Maler, Filmemacher und Autor.


Er wurde bekannt als Freskenmaler. Seine bekanntesten Werke befinden sich in der Universität Alexandru Ioan Cuza Iași. Er galt als Hofmaler von Nicolae Ceaușescu. Er hatte Ausstellungen in Rom 1978 und 1980, in Stockholm 1982, im Bukarester Nationalmuseum 1982, in Kerkera (Griechenland) 1985, in Moskau, Tiflis und anderen Orten in der Sowjetunion 1988, in Bukarest 1992, in Israel 1994, im Bukarester World Trade Center 2000, in der Universität Alexandru Ioan Cuza von Iași 2002 und in Bukarest 2005.


Er veröffentlichte zahlreiche Arbeiten, darunter drei Romane. Er war Drehbuchautor, Regisseur und Filmemacher von 12 Filmen über Malerei.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


More ...
Sabin Bălașa Kunstwerke
Alle 65 Kunstwerke anzeigen