{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen

Abraham Manievich

Абрам Маневич

Поделиться: Wikipedia-Artikel

Abram Anschelowitsch Manewitsch (russisch Абрам Аншелович Маневич, ukrainisch Абрам Аншелович Маневич /Abram Anschelowytsch Manewytsch; * 13. Januar/ 25. Januar 1881greg. in Mszislau, Gouvernement Mogiljow, Russisches Kaiserreich; † 30. Juni 1942 in New York, Vereinigte Staaten) war ein weißrussisch-ukrainisch-amerikanischer Maler.


Im Alter von 20 Jahren verließ Manewitsch seinen Geburtsort im heutigen Weißrussland und studierte von 1901 bis 1905 an der Kiewer Kunstschule. Im Anschluss setzte er sein Studium in München fort, wo er 1907 seine erste Einzelausstellung hatte. Im selben Jahr zog er wieder nach Kiew, wo er sich auf post-impressionistische Landschaften spezialisierte. Zwischen 1916 und 1917 lebte er in Moskau, wo er sein Repertoire um das Malen von Stadtansichten erweiterte. Nach der Oktoberrevolution kehrte nach Kiew zurück und wurde dort einer der Gründungsprofessoren der ukrainischen Staatlichen Akademie der Künste, an der er Landschaftsmalerei lehrte. 1921 emigrierte er in die USA, wo er sich 1922 in New York niederließ und 1942 starb. 1972 spendete seine Tochter dem Nationalen Kunstmuseum der Ukraine eine umfangreiche Sammlung seiner Arbeiten, weitere befinden sich in großen Museen und privaten Sammlungen in der Ukraine, den USA, Kanada, Frankreich, Israel und Russland.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


More ...
Abraham Manievich Kunstwerke
Alle 52 Kunstwerke anzeigen
Werbung