{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen
×

Lee Quiñones

George Lee Quiñones

Поделиться: Wikipedia-Artikel

Lee Quiñones (* 1960 in Ponce) ist ein puerto-ricanisch-US-amerikanischer Graffiti- und Hip-Hopkünstler.


„Lee“ George Quiñones wurde als Sohn puerto-ricanischer Eltern in Ponce geboren und wuchs in der Lower East Side in Manhattan auf. 1974 begann er im New York City Subway großflächige Graffiti zu sprühen. Auch Waggons und sogar ganze U-Bahn Züge übermalte Lee Quiñones in spektakulärer Weise. Keith Haring und Jean-Michel Basquiat wurden durch seine Graffiti beeinflusst.


Unter der Leitung von Charlie Ahearn spielt Lee Quiñones in Wild Style, einem Film der Hip-Hop Szene mit Mitgliedern der Sprayergruppe The Fabulous 5ive. Quiñone wirkte mit bei den Filmen New York City Girl (1982) und Susan … verzweifelt gesucht (1985) von Susan Seidelman. Außerdem an Filmen mit Laurence Fishburne, Rosie Perez und Fred Durst.


Nach anfänglich illegalen Sprüh-Aktionen begann Quiñones in legalem, kommerziellen Auftrag zu arbeiten. Später schaffte Quiñones den Schritt in renommierte Galerien und Museen, indem er Leinwand und Metall als Bildträger nutzte. 1982 stellte Quiñones auf der documenta 7 in Kassel aus.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


More ...
Lee Quiñones Kunstwerke
Alle 13 Kunstwerke anzeigen