{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen
×

Toby Edward Rosenthal

Toby Edward Rosenthal (* 15. März 1848 in New Haven, Connecticut; † 23. Dezember 1917 in München) war ein US-amerikanischer Genre- und Bildnismaler.


Rosenthal ging 1865 nach München auf die Akademie, bildete sich anfangs im Atelier von Karl Raupp, seit 1868 in der Schule Pilotys. Nachdem er einige Genrebilder gemalt hatte, von denen Sebastian Bach mit seiner Familie bei der Morgenandacht (1870) vom städtischen Museum in Leipzig angekauft wurde, unterbrach er seine Tätigkeit auf kurze Zeit durch eine Reise nach der Heimat.


Nach München zurückgekehrt, malte er nach einer Ballade Alfred Tennysons Die schöne Elaine (1874) und einige humoristische Genrebilder, wie: Wer zuletzt lacht, lacht am besten (zwei Pendants), und Das alarmierte Mädchenpensionat (1877), denen 1883 Das Gericht über die entflohene Nonne Constance de Beverley nach Walter Scotts „Marmion“ (Los Angeles County Museum of Art) und 1887 Eine Tanzstunde unsrer Großmütter folgten, in welcher er sich an die weichliche Eleganz der Salonmaler anschloss.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


Mehr ...
Toby Edward Rosenthal Kunstwerke
Alle 17 Kunstwerke anzeigen