{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen
×

Manfred Kielnhofer

Kili

Поделиться: Wikipedia-Artikel

Manfred "Kili" Kielnhofer (* 28. Jänner 1967 in Haslach an der Mühl) ist ein österreichischer Maler, Bildhauer, Designer und Fotograf.


Manfred "KILI" Kielnhofer absolvierte 1989 den Werkmeister Betriebstechnik und besuchte anschließend die Höhere Technische Bundeslehranstalt Linz, wo er 1995 maturierte. Die Beschäftigung mit Technik, Design und Kunst am Bau führte ihn zur eigenen künstlerischen Tätigkeit. Seit 2000 ist er als freischaffender Künstler in Linz an der Donau tätig. 2005 gründete er die Galerie Artpark. Seit 2005 ist Kielnhofer Mitglied der Bildrecht (Unternehmen), seit 2012 Mitglied beim International Sculpture Center NJ und seit kurzem Mitglied der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs.


2009 schuf Kielnhofer eine Serie von neuartigen Aktfotografien. Dazu fertigte er in seinem Fotostudio eigens eine Wasserwanne an, die es ihm ermöglicht, die Modelle zusammen mit ihren Spiegelungen im Wasser zu fotografieren. Ein Fotografie erschien als Titelseite in der New Yorker Print-Ausgabe EYES IN und weitere Fotos wurden in der Kronen Zeitung veröffentlicht.


2010 entwickelte er gemeinsam mit Martina Schettina das Konzept zur ersten österreichischen Lichtkunstbiennale. Der Interlux-Chair, Kielnhofers Beitrag zur Lichtkunst-Biennale, wurde in die Design-Datenbank des MAK aufgenommen.


2012 Entstehung der ersten Miniaturwächter. Die Miniwächter, limitierte Stückzahl, 54 × 36 × 34 cm bestehend aus Kunststoff.


2013 Die ersten lebensgroßen Wächter der Zeit in Bronze wurden in der Kunstgießerei Krismer gegossen.


2014 Drei großformatige Wächter aus Polyester 220 × 220 × 220 cm wurden zum Festival of Lights auf dem Potsdamer Platz in Berlin gezeigt.


2015 Erste Zusammenarbeit mit der Glasmanufaktur Berengo in Murano.


2016 Fünf stehende Wächter in lebensgroß wurden aus weißem Carrara Marmor gefertigt.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


More ...
Manfred Kielnhofer Kunstwerke
Alle 14 Kunstwerke anzeigen