{{selectedLanguage.Name}}
eintragen austragen

Jennifer Bartlett

Jennifer Losch Bartlett

Поделиться: Wikipedia-Artikel

Jennifer Bartlett (* 14. März 1941 in Long Beach, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Malerin und Bildhauerin.


Bartlett wuchs in Long Beach auf und studierte am Mills College in Oakland, Kalifornien, wo sie Elizabeth Murray kennenlernte und seitdem eine Freundschaft mit ihr pflegt. Sie hatte an der Universität Kontakt mit James Rosenquist, Jim Dine, Claes Oldenburg, Robert Rauschenberg, Alex Katz und Al Held. 1963 erhielt sie den Bachelor. Nach dem Master (1965) an der Yale School of Architecture in New Haven zog sie nach New York, wo sie von 1972 bis 1977 Dozentin an der School of Visual Arts war. Sie lebt und arbeitet in New York.


Beeinflusst von Sol LeWitt, der als Künstler des Minimalismus mit der kunsttheoretischen Schrift, Paragraphs on Conceptual Art (1967) wichtige Anregungen für die Konzeptkunst gab, arbeitete Bartlett anfangs akribisch genau an geometrischen Malereien mit abstrakten Themen und sehr unterschiedlicher Farbpalette. Sie arbeitet mit verschiedenen Malgründen, z. B. Stahlblech, Mahagoni und Sperrholz.

Dies ist ein Teil des Wikipedia-Artikels, der unter CC-BY-SA-Lizenz verwendet wird. Der vollständige Text des Artikels ist hier →


More ...
Jennifer Bartlett Kunstwerke
Alle 22 Kunstwerke anzeigen